Gartengestaltung

Gartenpflege / Rasenpflege

Baumpflege / Baumfällungen

Regelkontrolle Bäume

Obstbaumschnitt

Seilklettertechnik

Individuelle Beratung

Goldender Herbst.
Jetzt!

Ihr Garten im Herbst:
Wichtige Arbeiten rund um Frostschutz und Wintervorbereitungen.


Herbst is'!

Der astronomische Herbstbeginn ist identisch mit dem kalendarischen. Der Herbst beginnt dann, wenn die Sonne im Zenit über dem Äquator steht. Das ist meistens um den 22. September der Fall. An diesem Tag dauern Tag und Nacht gleich lang, so dass Astronomen und Meteorologen von einer „Tag-und-Nacht-Gleiche“ oder einem so genannten „Äquinoktium“ sprechen. Mit dem Herbstbeginn werden die Tage wieder kürzer als die Nächte. Der meteorologische Herbst richtet sich nach dem Kalender – und dauert vom
1. September bis zum 30. November.

 

Ihr Garten im Herbst

Der goldene Herbst ist eine sehr entspannte Zeit für die Gartenarbeit. Es ist nicht mehr so heiß, und auch noch nicht zu kalt. Der optimale Zeitpunkt, um sich mit dem Überwintern der Pflanzen, umtopfen, legen von Zwiebeln, rückschneiden, entsorgen von Grüngut und anderen Aufgaben zu beschäftigen.

Kümmern Sie sich bald. Der Winter kommt bestimmt.

 

Erste Arbeiten in Ihrem Herbstgarten.

Laub vom Rasen rechen

Das fallende Laub nimmt dem Rasen Sauerstoff und Licht. Die Folge sind unschöne faule/ kahle Stellen und Moosbildung. Dem kann jedoch vorgebeugt werden. Durch regelmäßige Beseitigung des Laubes von der Rasenfläche bleibt Ihnen ein solcher Schaden erspart.

Herbst-/Winter-Düngung

Damit Ihr Rasen gut durch den Winter kommt, sollten Sie ihn mit einem Kalium betonten Herbst-/Winterdünger behandeln.

Letzter Rasenschnitt

Beim letzten Rasenschnitt im November - Dezember (je nach Wüchsigkeit der Gräser) ist darauf zu achten, den Rasen möglichst kurz zu mähen. 3–4 cm sind ein guter Richtwert.

Frostschutz für empfindliche Pflanzen

Vor dem ersten Frost sollten Sie empfindliche Topfpflanzen ins Haus holen.
Je nach Pflanzenart sind frostsichere Hausflure, Garagen oder Keller bei ca. 5 –10°C ausreichend zur Überwinterung. Beete, Rosen und andere frostempfindliche Gartenpflanzen gehen gut versorgt in den Winterschlaf, sobald sie mit Reisig/Laub abdeckt, schützendem Vlies einpackt oder mit Erde angehäufelt wurden.

Download
  • Flyer
    "Goldener Herbst. Jetzt!"

    Wichtige Arbeiten rund um Frostschutz und Wintervorbereitungen.
    Flyer downloaden >>
Der Herbst ist die beste Jahreszeit für...

Pflanz- und Umpflanzarbeiten

Die Herbstzeit eignet sich gut für Umpflanzarbeiten. Frühzeitig gepflanzt, bilden die Pflanzen am neuen Standort schon im Herbst neue Wurzeln und haben so gegenüber erst im Frühjahr gesetzten Pflanzen einen Wachstumsvorsprung. Auch Neupflanzungen werden daher idealerweise im Herbst vorgenommen. (gilt nicht für frostempfindlichere Pflanzen).

Zwiebeln setzen (ab Ende Aug. bis Anfang Dez.)

Wer bereits früh im nächsten Lenz Blumen in seinem Garten sehen möchte, kann im Herbst Blumenzwiebeln setzen. Hervorragend eignen sich Frühlingsblüher, wie z.B. Narzissen, Tulpen, Krokusse oder Hyazinthen.

 
Aus aktuellem Anlass: Buchsbaumzünsler Update

Die Raupen befinden sich von ca. Oktober bis Anfang April in der Winterruhe. Sie überwintern zwischen den Blättern in Ihrem, aus Fäden gesponnenen, Kokon. Bei höheren Temperaturen, ab April, werden Sie wieder aktiv.

(Obst-)Baumpflege im Herbst – Was ist zu beachten?

Baumpflege und allgemeiner Artenschutz

Von Anfang Oktober bis Ende Februar sind sämtliche Baumarbeiten in Ihrem Garten uneingeschränkt möglich (z.B. Kronenpflege, Totholz-Entfernung). Auch Rodung von Hecken, Baumfällungen und Efeu-Entfernung, die dem allgemeinen Artenschutz unterliegen (Großgärten, Parks, öffentlicher Raum), sind erlaubt. Der allgemeine Artenschutz greift nur von März bis September.

Kronenpflege

Unter Kronenpflege versteht man die Totholzentfernung, entfernen von sich störenden Ästen, sowie Fehlentwicklungen in der Krone. Die Kronenpflege dient dem langfristigen Erhalt und der Verbesserung der Lebensbedingungen eines vitalen, verkehrssicheren Baumes.

Winter-(Obst)Baumschnitt

Ein Schnitt Ihres Obstbaumes, im Zeitraum zwischen Dezember und Ende März, fördert die sog. „Triebbildung“. Bäume werden zu starkem Neuaustrieb angeregt. Das Gegenstück zum Winter-Schnitt wäre der sog. Sommer-Schnitt (Ende Juni bis Ende August), der die Triebbildung der Bäume hemmt.

 

Herbst-Spickzettel

  • Garten-Wasseranschlüsse entleeren/abstellen
  • Hähne und Gießgeräte leer laufen und offen lassen
  • Teichpumpen ausbauen und fachgerecht einlagern
  • Bei Bedarf: Eisfreihalter im Gartenteich installieren
  • Pheromonfallen einwintern/abbauen
  • Schneebruch gefährdete Pflanzen zusammenbinden
    (z.B. Bambusarten, Gräser)
  • Knollen ausgraben und in einer luftigen Kiste im Keller lagern (z.B. Dahlien, Gladiolen, Fresien)
  • Dachrinnen von Laub befreien
  • Laubfangkörbe in Fallrohren vor dem ersten Frost herausnehmen